· 

Gasttrainer aus Taiwan in der Jing Wu Schule Köln

Im Juli 2018 war ein besonderer Experte der Kampfkünste in der Jing Wu Köln zu Gast: Meister Michael McGlynn aus Taiwan.

Ab dem Alter von 5 Jahren erlernte er in Oregon Karate, Mixed Martial Arts, Brazilian Jiu Jitsu, Kung Fu (Nördlicher Sieben Stern Mantis Stil), Thai Boxen etc. Seitdem er an der Taiwan National University als Assistenzprofessor lehrt (Mittelalterliche Literatur), hat er dort verschiedene weitere traditionelle Kung Fu Stile erlernt: Langfaust Kung Fu, Affenstil, Hung Gar Kung Fu.

Mit diesem vielfältigen Hintergrund und Erfahrungen aus über 40 Jahren körperlichem und geistigen Kampfkunsttraining ist  Meister McGlynn als Gasttrainer eine absolute Bereicherung des Trainings der Jing Wu Schule Köln. 

Gasttrainer aus Taiwan in der JIng Wu Schule Köln
Foto links: Meister Michael McGlynn und Meister Holger Heek versammeln noch einige Teilnehmer nach dem ersten Gasttraining in der Jing Wu Kung Fu Schule Köln.
Zusammen mit den Meistern und fortgeschrittenen Schülern sind hier  tatsächlich einige hundert Trainingsjahre versammelt.


Erstes Gasttraining von Meister McGlynn in der Jing Wu Schule Köln

Am Mittwoch, den 04. Juli fand das erste Gasttraining von Meister McGlynn in der Jing Wu Schule Köln statt. Meister McGlynn und Meister Holger Heek pflegen eine alte Freundschaft, die nun neu belebt wurde.

Es gab Lehrgänge mit vielfältigen Inhalten für vier verschiedene Gruppen - Kinder, Jugendliche, Erwachsene Anfänger und fortgeschrittene Schüler. Für jede dieser Schülergruppen fand Sifu McGlynn auf Anhieb interessante und passende Inhalte. Große Begeisterung fanden seine ausgewählten Trainingsinhalte aus den Bereichen  Partnerübungen, Wurftechniken, Boden- und Hebeltechniken, Tiertechniken und Formen aus dem Hung Gar Kung Fu und mehr.

Planung: Weitere Gasttrainings mit Meister McGlynn

Die beste Nachricht für alle Mitglieder der Jing Wu ist jedoch, dass dieser erste Besuch nur der Auftakt für viele weitere Gasttrainings war. Der nächste Besuch ist bereits für den Monat August geplant.

Juli 2018: Nachtrag zum ersten Gasttraining von Meister McGlynn

Hung Gar Kung Fu: Schlgtechnik mit dem Kranichschnabel

Foto oben: Klassische Inhalte des traditionellen Hung Gar Kung Fu sind die Techniken der "Fünf Tiere" (Drache, Tiger, Kranich, Schlange, Leopard). Beim ersten Gasttraining unterrichtete Meister McGlynn  einigen fortgeschrittenen Schülern unter anderem Kranichtechniken. Zu sehen sind auf diesem Foto Schlagtechniken mit dem Kranichschnabel (kantonesisch: Hok Bek), die mit punktueller Kraftwirkung auf Vitalpunkte des Gegners zielen.

Foto links: Charakteristisch für Kranichtechniken sind weite und elegante Bewegungen.  Hinter den ästhetischen Bewegungen verbergen sich verschiedenste effektive Punkt-Schlagtechniken und Anwendungen.

Foto rechts: Mit seinem reichen Erfahrungsschatz wechselte Meister McGlynn schnell und unermüdlich zwischen den verschiedensten Trainingsbereichen hin und her: Formentechniken des traditionellen Hung Gar, Hebeltechniken (wie auf diesem Foto),  Wurftechniken, Bodenkampf, Fußtechniken, Pratzentraining undundund.

Weitere Fotos, Details zu den Inhalten, Ankündigungen etc. zu den bald folgenden weiteren Gasttrainings gibt es demnächst in diesem BLOG.


Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Stefan K. (Dienstag, 10 Juli 2018 18:27)

    Das Gasttraining war in der Tat sehr interessant.
    Es hat Spaß gemacht, mal etwas in einen anderen Stil herein zu schnuppern. Auch wenn die Prinzipien der Anwendungen recht ähnlich zu unserem Mantis Stil waren. (Oder ich sie zumindest so interpretiert habe).

    Ich bin auf die weiteren Besuche und Inhalte gespannt.

  • #2

    Stefan F. (Dienstag, 10 Juli 2018 18:53)

    Das Training hat mir wirklich gut gefallen!
    Sifu McGlynns Art zu unterrichten gefällt mir sehr gut. Stets nicht zufrieden mit seinem eigenen können, angefangen bei Stellungen. Und das seit über 30 Jahren.

    Freue mich schon auf den nächsten Besuch!

  • #3

    sifu (Mittwoch, 18 Juli 2018 07:06)

    Besten Dank für diese erste Resonanz. Sifu McGlynn hat einen außergewöhnlichen Erfahrungsschatz, ein ausgeprägtes Können, er ist Kampfkünstler mit Leib und Seele, ein sehr engagierter Lehrer, eine großartige Persönlichkeit -
    eine Mischung, die - auch in der Kampfkunst Welt - selten und wertvoll ist.